In der Eventbranche herrscht #Alarmstuferot !!!

In der Eventbranche herrscht #Alarmstuferot !!!

Info 28.10.2020 09:24

Heute wollen wir noch einmal gemeinsam mit der Initiative #Alarmstuferot auf die schreckliche Lage in der gesamten Eventbranche hinweisen! Seit März befinden wir uns in einem Lockdown ohne Perspektive. Selbst KFW-Hilfskredite werden von den Hausbanken blockiert, mit der Begründung, dass die Eventbranche am Ende ist...


Deswegen findet heute am 28.10.2020 die zweite Großdemonstration in Berlin statt. Flagge zeigen, ohne das Virus weiterzuverbreiten. Wir wissen alle, dass die Maßnahmen gemacht werden müssen, um Leben zu schützen. Allerdings sollten die versprochenen Hilfen auch umgesetzt werden! Nicht nur Flugzeuge, Autos und Kreuzfahrtschiffe retten.


Wenn die Regierung nicht den Weg frei macht für echte Hilfen, überlebt die Eventbranche den Winter nicht. Eine Branche, die doppelt so viele Arbeitnehmer hat als die Autoindustrie und insgesamt 130 Milliarden Euro umsetzt und somit wichtige Steuergelder für den Staat erarbeitet. Steuergelder, die gerecht verteilt werden müssen! Wir wollen keine Verluste ausgleichen, die Branche möchte nur Corona überleben. Die Regierung tretet gerade die Leute mit Füßen, die in diesem Land für Kultur sorgen, für Aufklärung und nicht die Verschwörungen fördern. Für viele Menschen ist die Eventbranche das Licht am Ende des langen Tunnels, die die das Leben lebenswert macht.


Uns geht es wie allen anderen auch in der Eventbranche! Unsere Einnahmen, die zum Erhalt des Anime Kultur Vereins, zum Erhalt von AnimeRadio.de, zum Erhalt des Anime Festival Freiburgs und zum Erhalt der Anime Messe Babelsberg dienen, sind um 90% weggebrochen.


Als eine kleine Firma / Verein haben wir im letzten Jahr nur 5.000 Euro Gewinn erwirtschaftet. Das reicht nicht, um Rücklagen zu bilden. Wir wollen auch keinen Gewinn! Wir setzen unser gesamtes Geld immer zum Wohle der Anime Kultur ein! Aber mit fast einer halben Million Euro Umsatz geben wir vielen Leuten Arbeit. Zum Beispiel den Technikern, Sicherheitskräften, Caterer, Hotels, Transportunternehmen, Hallenbetreibern, Zeltbauern und und und... Wir geben vielen neuen Künstlern und Händlern eine Plattform, die sonst in der Masse des Internets untergehen würden.


Es ist Zeit, Flagge mit Verstand zu zeigen! Unterstützt die Initiative #Alarmstuferot durch das Teilen des Grundgedankens! Gleiche Hilfen für alle! Es kann nicht sein, dass man für die Hilfen entweder einen Mitarbeiter zu wenig oder einen zu viel hat, das man im falschen Bundesland seinen Firmensitz hat, das man 1 m² zu viel oder zu wenig Mietfläche hat, das man die falsche Rechtsform für sein Unternehmen gewählt hat oder 1 Tag zu jung oder zu alt ist. Wenn man durch all die Raster fällt, darf nicht die Endstation Harz 4 sein in Zusammenhang mit Aufgabe des Geschäftsbetriebs.


--> Wir sind nicht arbeitslos... wir sind mittellos! <--


Hier noch eine tolle sachliche Video-Zusammenfassung von Till Brönner auf Facebook, die die Situation in der die Eventbranche sich befindet gut beschreibt. "Till Brönner ist ein deutscher Trompeter, Komponist, Professor für Jazztrompete und Fotograf."

Sichere dir noch heute deine Eintrittskarte zum Frühbucherpreis

Ticket-Shop